AGB's - Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Der Auftraggeber versichert ausdrücklich, daß sein Hund ausreichend
haftpflichtversichert ist und über einen gültigen Impfschutz verfügt.

2. Der Auftraggeber versichert außerdem, daß sein Hund frei von ansteckenden
Krankheiten und Parasiten ist.

3. Der Gassi-Service Taufkirchen übernimmt keinerlei Haftung für Personen-,
Sach- oder Vermögensschäden, die durch den Hund des Auftraggebers
entstehen.

4. Der Gassi-Service Taufkirchen haftet nicht bei Verletzungen oder Erkrankungen des Hundes
im Betreuungszeitraum. Sollte es notwendig sein, einen Tierarzt einzuschalten, so
trägt die hieraus entstehenden Kosten der Tierhalter.

5. Hat der Auftraggeber dem Freilauf zugestimmt, so ist er sich den damit ver-
bundenen Risiken bewußt. Der Gassi-Service Taufkirchen haftet nicht
für Unglücksfälle oder bei Weglaufen des Hundes und den eventuell
daraus entstehenden Folgeschäden.

6. Für Verletzungen oder Erkrankungen, die dem Hund des Auftraggebers von anderen
Hunden zugefügt bzw. übertragen werden, wird keine Haftung übernommen. Hierfür tritt im
Bedarfsfalle die Haftpflichtversicherung des anderen Hundehalters ein.

7. Sollten einzelne Klauseln der Allgemeinen Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam
sein, so bleiben die restlichen Klauseln hiervon unberührt.